Das Digitale Rittergut

Leben und Arbeiten in der Sächsischen Toskana

In Raußlitz, einem Ortsteil der Stadt Nossen in der Mitte von Sachsen, soll ein Kompetenz- zentrum für Digitalökonomie und Kreativwirtschaft entstehen. Es wird ein Lebens- und Arbeitsumfeld geschaffen, dass kompetenten Menschen in diesem Bereich ermöglicht, nicht nur im ländlichen Raum zu leben, sondern auch dort zu arbeiten. Leider konnten wir uns beim Ideenwettbewerb des sächsischen Ministeriums für Regionalentwicklung im ersten Anlauf nicht durchsetzen. Uns gefällt die Idee trotzdem und wir werden sie weiter verfolgen.

Die Kernidee des Digitalen Ritterguts basiert auf der Einsicht, dass nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum der wirksamen Kombination von wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Faktoren bedarf, die nicht isoliert betrachtet, sondern miteinander verknüpft gedacht und entwickelt werden müssen. Das Digitale Rittergut fokussiert nicht ausschließlich die lokal dominierenden Wirtschaftszweige Landwirtschaft und Handwerk, sondern nimmt durch die Fokussierung auf Digitalökonomie und Kreativwirtschaft Wachstumsbranchen in den Blick, die bislang den Metropolen vorbehalten waren. Dies zu ändern stellt eine der zentralen Innovationen dieses Konzeptes dar und birgt das Potenzial einer Erfolgsgeschichte, die weit über Sachsen hinaus Strahlkraft entwickeln kann.

Das Digitale Rittergut führt verschiedene Kompetenzen und Erfahrungen zusammen und stellt einen Talentpool dar, der in unterschiedlichen Situationen eingesetzt werden kann. So können wichtige digitale Regierungs- und Kommunalvorhaben für den ländlichen Raum vor Ort unterstützt und lokal verankert umgesetzt und betreut werden. Genauso können lokale Bedarfe kleinerer und mittelständischer Unternehmen, aber auch die wirtschaftlich attraktive Bereitstellung von IT- und Kreativdienstleistungen für das angestrebte Netzwerk von Unternehmen aus den sächsischen Metropolen—und darüber hinaus—abgedeckt werden. Die verhältnismäßige Nähe zu allen drei sächsischen Metropolen hilft dabei, Firmen und Institutionen davon zu überzeugen, ihre Veranstaltungen, Events und Workshops im Digitalen Rittergut durchzuführen.

Darüber hinaus führt die Ansiedlung von neuen Arbeitsplätzen zu einer Erhöhung der lokalen Wirtschaftskraft und wirkt durch den Bevölkerungszuwachs —im Fokus stehen vorrangig Familien, die mit dem Gedanken spielen aufs Land zu ziehen oder heimzukehren — der Überalterung der Gesellschaft und den schrumpfenden Bevölkerungszahlen entgegen. Es werden die Chancen erhöht, den lokalen Einzelhandel wiederzubeleben, kulturelle Angebote zu schaffen und zu pflegen, die Kinderbetreuung zu verbessern oder möglicherweise sogar die Wiederan- siedlung einer medizinischen Grundversorgung zu ermöglichen. Diese und weitere positive, nachgelagerten Effekte wirtschaftlicher Tätigkeit in Wachstumsbranchen führen zu positiven Entwicklungen für die gesamte lokale Bevölkerung. Ein besonderes Augenmerk dieser sogenannten Spillover-Effekte soll auf Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Einschränkungen in Beweglichkeit oder Mobilität liegen.

Das Digitale Rittergut führt zur Nutzung und Wiederbelebung einer leerstehenden Immobilie, die sich, aufgrund intensiver Investitionen und nachhaltiger Pflege der öffentlichen Hand, in einem sehr guten Zustand befindet. Mit den angestrebten Fördermitteln, bzw. dem Preisgeld sollen die hier dargestellten Ideen verifiziert und weiterentwickelt werden. Auch sollen durch erste Umsetzungsschritte die Grundlage für den nachhaltigen Erfolg dieser Innovationsidee als weithin strahlenden Leuchtturm für positive gesellschaftliche Entwicklung im ländlichen Raum geschaffen werden. Hierfür werden drei eng miteinander verknüpfte Projekte durchgeführt:

GEBÄUDE & INFRASTRUKTUR

In diesem Teilprojekt werden die planerischen, technischen und nutzungsgemäßen Voraussetzungen für das Objekt als Digitales Rittergut geschaffen. Darüber hinaus soll das Hauptgebäude als Kompetenzzentrum vorbereitet und ausgestattet werden.

UNTERNEHMEN & MENSCHEN

In diesem Projekt sollen Unternehmen und öffentliche Auftraggeber aus den sächsischen Metropolen identifiziert und als Partner gewonnen werden. Es sollen erste Pilotprojekte akquiriert werden. Parallel dazu soll eine Kampagne dazu dienen, rückkehr-und zuzugswillige Fachkräfte zu identifizieren und für die Idee des Digitalen Ritterguts zu begeistern.

NETZWERKMANAGEMENT & BETRIEB

Dieses Projekt zielt darauf ab, durch den Aufbau und die Pflege des gesamten Ökosystems die notwendigen Prozesse und Strukturen aufzubauen, um reibungslose Abläufe im Digitalen Rittergut zu gewährleisten. Auch wird hier die Verwirklichung sekundärer Wirkungseffekte geplant und umgesetzt.

Weiterführende Infomationen:

Menü

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_terms_conditions_accepted
  • wordpress_gdpr_privacy_policy_accepted
  • quform
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url
  • ga-disable-

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren